emi footprint

Elektrische Zahnbürsten

Hersteller
Herkunft
Preis-Spanne

Wissenswertes über Elektrische Zahnbürsten

Elektrische Zahnbürsten – welche Unterschiede gibt es?

Sie können elektrische Zahnbürsten in drei Kategorien unterteilen:

– oszillierend-rotierende elektrische Zahnbürsten
– Schallzahnbürsten
– Ultraschallzahnbürsten

Den Anfang machen preislich die rotierenden elektrischen Zahnbürsten stellt Sie stellen meist die günstigste Variante dar. Darauf folgen die Schallzahnbürsten, die mit ihrer schonenden Anwendung überzeugen. Hier wird kein Druck auf den Zahn und Zahnfleisch ausgeübt. Eine gründliche Zahnreinigung gefährdet dies jedoch nicht. Zu guter Letzt sind da noch die Ultraschallbürsten, bei denen jegliche Putzbewegung fehlt. Die Bürste sorgt mit Schwingungen dafür, dass kleine Bläschen der, speziell für diesen Bürstentyp notwendigen Spezialzahnpasta, zerplatzen. Zudem wirken Ultraschallzahnbürsten anti-bakteriell.

Zusatzfunktionen und Testergebnisse

Bei dem Kauf einer elektrischen Zahnbürste sollte nicht allein der Preis entscheiden. Denn auch günstige Modelle reinigen gut und können für ein strahlendes Lächeln sorgen. Natürlich sollten Sie auch hier wieder einen Blick auf die Hersteller und ihre Produktionsstätten werfen. Geachtet werden sollte zudem auf Testergebnisse aus unabhängigen und somit hoffentlich unbefangenen Tests. Weitere Merkmale, bei denen individuell entschieden werden darf, sind Zusatzfunktionen einer elektrischen Zahnbürste. Diese können von einem Putz Timer bis hin zur APP Kompatibilität gehen. Der Putz Timer kann ein guter Helfer sein, um die täglich empfohlene Putzzeit zu erreichen. Diese Funktion eignet sich auch sehr gut für die ganz kleinen Putzer. Die APP Kompatibilität, wie wir sie auch von Saugrobotern und Fernsehern kennen, kann einen zusätzlichen Anreiz geben um spielerisch an das Ziel zu gelangen.

Ein langlebiger Akku

Elektrische Zahnbürsten bekommen eine sehr gute Bewertung nicht ohne  leistungsfähigen Akku. Wie bei jedem elektronischen Kleingerät, vergleichbar beispielsweise mit einem Elektrorasierer, sollte der Akku eine lange Laufzeit bieten. Nicht nur auf Reisen ein wirklich wertvolles Kriterium, sondern auch zu Hause verhindert man somit das ständige Aufladen.

Quelle: https://www.happydens-zahnarzt-duesseldorf.de/worauf-sie-beim-kauf-einer-elektrischen-zahnbuerste-achten-muessen/
emi footprint
Logo
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors